LoRa | LoRaWAN

Lora | LORAWAN

Spacer mit 25px

WOFÜR LORA steht

LoRa(WAN) ist ein Niedrigstenergie-Funkstandard und dient zu kabellosen Vernetzung von Geräten bzw. Sensoren mit dem Internet. Es stellt eine Schlüsseltechnologie für die Realisierung von SMART CITY, SMART BUILDING und SMART METERING Konzepten dar. 


Niedriger Energieverbrauch

LoRa-Geräte zeichnen sich durch eine hohe Energieeffizienz aus, die bei entsprechendem Systemdesign Batterielaufzeiten von bis zu 10 Jahren erreichen. 


Eigenes Netz

Im Vergleich zu anderen Schmalbandtechnologien wie SigFox, NB-IoT oder LTE Cat M1 ist der Aufbau eines eigenen Netzwerkes möglich.


Hohe Gebäudedurchdringung

Durch die schmalbandige Funktechnik ist LoRa bestens geeignet auch tief in Gebäuden liegende Sensoren/Geräte zu erreichen. 


Reduzierte Betriebskosten

Mit einem Gateway können viele tausend Endgeräte erreicht  werden. In den meisten Fällen kann auch die Hardware sehr kostengünstig hergestellt werden.

Spacer mit 25px
Graue Sektion: Start

LoRa-Integration
mit cell

Die LoRa-Technologie ist neben den Mobilfunkstandards 2G, 3G, 4G, Ethernet und WLAN nahtlos in das  cell.datacenter eingebunden. 

Verwalten und konfigurieren sie alle LoRa-Nodes im cell.datacenter, wie sie es mit unseren anderen Geräten bereits gewohnt sind.

Einfach und Unkompliziert.

Sie kümmern sich um Ihre Anwendung, wir um den Weg wie Ihre Daten zu Ihnen finden. Im Hintergrund bauen wir Ihr LoRa-Netzwerk so auf, dass es zu Ihrer Anwendung passt.
Spacer mit 25px
Graue Sektion: Ende
Spacer mit 25px
Spacer mit 25px

Technik im Detail

LoRa ist ein Funkstandard im freien Sub-Gigahertz Frequenzbereich und zählt zu den LPWAN´s (Low Power Wide Area Network). Mit seinem speziellen Modulationsverfahren ist es besonders dafür geeignet, große Flächen, auch in tieferen Geschossen von Gebäuden, mit Funk zu versorgen. Im freien Feld können mit einem Gateway Reichweiten von 10 bis 35 km erreicht werden. Für eine Deep-Indoor-Versorgung im städtischen Gebiet beträgt die Reichweite ungefähr 1,5 bis 2 km pro Gateway. 

Auf dem LoRa Funkstandard setzt das LoRaWAN Netzwerkprotokoll auf, welches von der LoRa Alliance festgelegt und gepflegt wird. Die Datenübertragungsrate beträgt maximal 50 kbit/s, die maximale Größe eines Datenpakets je nach Übertragungsgeschwindigkeit zwischen 51 und 222 bytes. LoRa-Funk ist limitiert durch die maximale Zeit die ein Gerät Daten senden darf (time on air) und reicht maximal dazu aus, dass alle 10 Minuten ein Datenpaket versendet werden kann. 

LoRa-Geräte zeichnen sich durch einen extrem niedrigen Energiebedarf und geringen zu übertagenden Datenmengen aus. Damit sind sie zur Auslesung von Zählern bzw. kleinen batteriebetriebenen IoT-Geräten bestens geeignet. Standzeiten von bis zu 10 Jahren können bei entsprechendem Design erreicht werden. Die optional mögliche bidirektionale Kommunikation ermöglicht auch das Übertragen von Stellwerten bzw. Einstellungen zu den Endgeräten.

Enter drücken, um zu suchen
Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.